19.06.2015 13:10

«Polfies»Verkehrssünder machen Selfies mit der Polizei

Neuer Trend auf Sri Lankas Straßen: Werden Rollerfahrer angehalten, posieren sie mit dem Beamten, der sie gerade verwarnt.

von
cfr
1 / 5
Diese drei Jungs aus Sri Lanka haben die «Polfie»-Welle ausgelöst. Als sie mit ihren Rollern eine Verkehrsregel brachen, hielt sie ein Polizist an und stellte einen Strafzettel aus. Die Sri Lanker schossen direkt ein Selfie mit dem Beamten im Hintergrund.

Diese drei Jungs aus Sri Lanka haben die «Polfie»-Welle ausgelöst. Als sie mit ihren Rollern eine Verkehrsregel brachen, hielt sie ein Polizist an und stellte einen Strafzettel aus. Die Sri Lanker schossen direkt ein Selfie mit dem Beamten im Hintergrund.

Facebook/Dhada Selfie
Dem Vorbild der drei folgten weitere junge Männer.

Dem Vorbild der drei folgten weitere junge Männer.

Viele posten ihre «Polfies» auf der Facbeook-Seite «Dhada Selfie».

Viele posten ihre «Polfies» auf der Facbeook-Seite «Dhada Selfie».

In Sri Lanka könnte es bald zu einer Welle von Verkehrsdelikten kommen. Denn hier gibt es einen neuen Trend: Kassieren Verkehrssünder einen Strafzettel, machen sie ein Selfie mit dem Polizeibeamten.

Die sogenannten «Polfies» (von «Polizei» und «Selfie») werden umgehend auf Facebook gepostet. Dabei geht es um Likes: «Indem man seine Freunde darüber informiert, einen Strafzettel bekommen zu haben, sichert man sich ihre Aufmerksamkeit», erklärt die Website «Gossip Lanka News». Dass es sich dabei um Straftaten handelt, ist den meisten egal: Denn Likes sind wichtiger als Bußgelder.

Hauptsache Likes

Auslöser der «Polfie»-Welle sind drei junge Männer. Sie waren gerade mit ihren Rollern unterwegs, als ein Polizist sie anhielt. Sie hätten sich nicht an die Verkehrsregeln gehalten. Als der Beamte ihnen einen Strafzettel ausstellt, machen sie kurzerhand ein Selfie – breit grinsend, mit dem Ordnungshüter im Hintergrund. Andere Rollerfahrer ahmten die Aktion nach. Die Facebook-Seite «Dhada Selfie» ist zum Sammelbecken der Schnappschüsse frecher Verkehrsteilnehmer geworden.

Und die Polizei findet es gut

Doch nicht nur die Rollerfahrer freuen sich über die kreativen Selfies. Ruwan Gunasekara, Pressesprecher der zuständigen Polizei in Sri Lanka, ist «hocherfreut» über die «Polfies», schreibt der «Asian Mirror».

Die Bilder würden belegen, dass Straftaten tatsächlich geahndet würden, so Gunasekara. Außerdem könnten die Bilder als Beweis genutzt werden, sollte es zu einem Streit wegen einer Strafe kommen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.