Verkehrssündern im Ausland soll Ausweis entzogen werden
Aktualisiert

Verkehrssündern im Ausland soll Ausweis entzogen werden

Verkehrssünder im Ausland sollen auch in der Schweiz ihren Führerausweis abgeben müssen. Dazu müssen allerdings erst gesetzliche Grundlagen geschaffen werden.

Mit einer Änderung des Strassenverkehrsgesetzes könne eine über 30-jährige Praxis weitergeführt werden, teilte die nationalrätliche Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen am Mittwoch mit. Das Bundesgericht hatte im vergangenen Juni festgehalten, dass dieses Gesetz keine ausreichende Grundlage für den Entzug des schweizerischen Führerausweises nach Verkehrsregelverletzungen im Ausland enthält. Somit ist es nicht mehr möglich, nach einem im Ausland verfügten Fahrverbot den schweizerischen Führerausweis zu entziehen. (dapd)

Deine Meinung