Aktualisiert 28.03.2014 13:10

Mettmenstetten ZH

Verkehrsunfall fordert drei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Mettmenstetten ZH sind drei Autolenkerinnen leicht bis mittelschwer verletzt worden. Die Ambulanz brachte zwei der Frauen ins Spital.

Wegen des Unfalls war die Albisstrasse am Donnerstagnachmittag gesperrt.

Wegen des Unfalls war die Albisstrasse am Donnerstagnachmittag gesperrt.

Eine 39-jährige Autofahrerin war am Donnerstag gegen 13.45 Uhr mit ihrem Personenwagen auf der Albisstrasse Richtung Rifferswil unterwegs. In einer Linkskurve kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Auto einer 46-Jährigen, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Eine nachfolgende 29-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte gegen eines der Unfallfahrzeuge.

Alle Lenkerinnen wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Zwei von ihnen mussten mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. An sämtlichen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.