Faszination Geisterstadt: Verlassen, verwunschen, verflucht
Aktualisiert

Faszination GeisterstadtVerlassen, verwunschen, verflucht

Sie heissen Prypjat, San Zhi oder Pyramiden und könnten unterschiedlicher nicht sein. Was sie verbindet: Sie wurden alle aufgegeben. Eine verstörende Reise in verlassene Städte rund um die Welt.

von
kmo

Geisterstädte haben eine ganz besondere Atmosphäre. Irgendwas stimmt hier nicht. Und wenn man nicht gerade von einer Horde Touristen umringt ist, merkt man gleich: Es ist viel zu ruhig. Die Abwesenheit der Bewohner, deren Spuren man auf Schritt und Tritt findet, verstört. Man fragt sich unweigerlich, was sie vertrieben haben mag.

Hinter einer Geisterstadt steckt immer eine Tragödie, in den meisten Fällen «nur» eine wirtschaftliche. Sei es dass die Rohstoffe ausgegangen waren, derentwegen die Siedlung entstanden war, oder dass eine für die Bewohner existenziell wichtige Firma bankrott ging. Beispiele dafür sind die Goldgräberstädte in den USA, die Geisterinsel Hashima in Japan oder das Seventies-Ferienhaus-Projekt San Zhi in Taiwan.

Mahnmale für spätere Generationen

Andere Geisterstädte entstanden durch ungleich erschreckendere Ereignisse. Die Stadt Prypjat in der heutigen Ukraine etwa wurde durch den atomaren Gau vom 26. April 1986 leergefegt. Seit der Reaktorkatastrophe in Fuskushima im März 2011 gibt es auch in Japan mehrere Geisterstädte aufgrund von Radioaktivität.

Hashima

Weitere Ursachen sind kriegerischer Natur. Im französischen Oradour-sur-Glane massakrierten die Nazis am 10. Juni 1944 fast alle Einwohner. Seither steht der Ort als Mahnmal an die Greueltat leer. Mehr «Glück» hatten die Bewohner von Qunaitra in Syrien: Sie wurden im Zuge der kriegerischen Auseinandersetzung zwischen Israel und Syrien lediglich vertrieben und ihre Häuser zerstört. Die Stadt dient heute ebenfalls als Mahnmal.

Was auch immer der Grund für eine menschenleere Stadt ist: Man kann sich ihrer Faszination nicht entziehen. Allein die Fotos dieser Geisterstädte strahlen die unheimlich schöne Atmosphäre dieser Orte aus, wie ausgewählte Beispiele in obiger Bildstrecke zeigen.

Deine Meinung