20.10.2019 08:15

Prinz Harry über Diana«Verlust ist immer noch wie eine eiternde Wunde»

Am Sonntag strahlt ein britischer Sender eine Doku über die kürzliche royale Afrika-Tour aus. Darin wird klar, wie emotional vor die Reise für Prinz Harry war.

von
anh
1 / 50
Vor rund zwei Wochen absolvierten Prinz Harry und Herzogin Meghan eine Tour durch verschiedene afrikanische Länder. In Angola besuchte der 35-Jährige die Organisation Halo Trust. Mit diesem Besuch führt Harry ein Engagement seiner Mutter Diana fort.

Vor rund zwei Wochen absolvierten Prinz Harry und Herzogin Meghan eine Tour durch verschiedene afrikanische Länder. In Angola besuchte der 35-Jährige die Organisation Halo Trust. Mit diesem Besuch führt Harry ein Engagement seiner Mutter Diana fort.

AP/Dominic Lipinski
Die 1997 verstorbene Prinzessin engagierte sich stark für die Non-Profit-Organisation. Halo Trust beseitigt in verschiedenen Ländern Trümmer und Landminen, die nach Kriegen zurückgelassen wurden.

Die 1997 verstorbene Prinzessin engagierte sich stark für die Non-Profit-Organisation. Halo Trust beseitigt in verschiedenen Ländern Trümmer und Landminen, die nach Kriegen zurückgelassen wurden.

AP/John Stillwell
Was es für ihn bedeutet, in die Fussstapfen seiner Mutter zu treten, reflektiert Harry im Trailer für die Dokumentation «Harry & Meghan: An African Journey», die während der royalen Afrika-Tour gedreht wurde.

Was es für ihn bedeutet, in die Fussstapfen seiner Mutter zu treten, reflektiert Harry im Trailer für die Dokumentation «Harry & Meghan: An African Journey», die während der royalen Afrika-Tour gedreht wurde.

AP/Dominic Lipinski

Zehn Tage lang waren Prinz Harry und Herzogin Meghan (38) kürzlich auf Royal-Tour in Afrika. Begleitet wurde das Paar unter anderem vom Journalisten Tom Bradby: Er hat während der Reise eine Dokumentation über Harry und Meghan gedreht, die am Sonntag auf dem britischen Sender ITV ausgestrahlt wird.

Im bereits veröffentlichten Trailer zu «Harry & Meghan: An African Journey» zeigt sich, wie emotional die Reise vor allem für den Enkel der Queen war. Harry besuchte in Angola unter anderem die Organisation Halo Trust, für die sich bereits Prinzessin Diana engagiert hatte.

An Dianas schlechte Zeiten erinnert

«Der Verlust ist immer noch wie eine eiternde Wunde», sagt der 35-Jährige im Trailer, als er auf seine 1997 verstorbene Mutter angesprochen wird. Es sei sehr emotional für ihn, Dianas Engagement in Angola fortzuführen, so Harry.

«Jedes Mal, wenn ich eine Kamera klicken höre oder blitzen sehe, holt mich das Ganze wieder ein», fährt er nachdenklich fort. Er fühle sich durch seine Rolle in der Öffentlichkeit, die oft mit grossem Druck verbunden sei, automatisch an die schlechten Zeiten im Leben seiner Mutter erinnert.

Im Dokufilm sollen auch intime Familienmomente mit Baby Archie zu sehen sein, hiess es vor einigen Tagen. In bereits veröffentlichen Ausschnitten hält Harry seinen Sohn Archie in seinen Händen, während Meghan ihm einen Kuss auf den Kopf gibt.

Der Trailer zu «Harry & Meghan: An African Journey».

Die schönsten Fotos von Harrys und Meghans Reise siehst du in der Bildstrecke oben.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.