Aktualisiert 02.10.2012 07:32

Überraschung

Vermisster Finger in Forelle gefunden

Als Haans Galassi bei einem Wakeboard-Unfall im Juni in Idaho vier Finger verlor, hätte er nicht gedacht, diese wiederzufinden. Jetzt ist einer wieder aufgetaucht – an einem speziellen Ort.

von
mba

Als der Fischer Nolan Calvin Anfang September von seinem Anglerausflug beim Priest Lake in Idaho zurückkam und seine frisch gefangene Forelle ausnehmen wollte, stiess er auf einen grausigen Fund: Im Bauch des Fisches lag ein Finger. Er legte diesen auf Eis und rief sofort das Sheriff-Büro an. Die Beamten liessen den Fingerabdruck testen und fanden den Besitzer: Der Finger gehörte dem 31-jährigen Haans Galassi aus Colbert, Washington.

Der kluge Vogel fängt den Fisch

«Der Sheriff rief mich an und sagte, dass er mir nun eine seltsame Story erzählen werde», sagte Galassi der Zeitung The Spokesman-Review. Als die Worte «Fischer» und «Priest Lake» fielen, war ihm klar, dass es um seine verlorenen Fingern ging. «Lasst mich raten, ihr habt meinen Finger in einem Fisch gefunden?»

Grosse Fische fressen kleine Fische

Galassi erzählte den Ermittlern, dass er am 21. Juni insgesamt vier Finger von seiner linken Hand bei einem Wakeboard-Unfall am Priest Lake verloren hatte. Der Sheriff schlug Galassi vor, ihm den Finger zurückzugeben, doch dieser verneinte dankend. Ermittler Gary Johnston wird den Finger trotzdem ein paar Wochen in seiner Obhut behalten, falls Galassi seine Meinung ändern sollte. «Es gibt ja noch drei weitere Finger», sagte Johnston, «Es ist schwer zu sagen, wo diese enden werden.»

Fliegender Wechsel

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.