Vermisster Holländer (30) auf der Rigi tot aufgefunden
Publiziert

Traurige GewissheitVermisster Holländer tot auf der Rigi aufgefunden

Der Mann, der Ende September 2019 vermisst gemeldet wurde, ist tot aufgefunden worden. Laut Kapo Schwyz wurden seine sterblichen Überresten in der Zwischenzeit nach Holland zurückgeführt.

von
Daniela Gigor
Der vermisste Mann aus Holland wurde am 1. Juni im Gebiet Scharteggli auf Gersauer Boden tot aufgefunden.

Der vermisste Mann aus Holland wurde am 1. Juni im Gebiet Scharteggli auf Gersauer Boden tot aufgefunden.

Die Familie des damals 30-jährigen Holländers tat alles mögliche, um den Vermissten zu finden. «Wir suchen unseren Sohn, Bruder und Freund Yorian», hiess es in einer Vermisstenanzeige, die damals auf Social Media kursierte. Sein letzter bekannter Standort war die Rigi Scheidegg SZ. «Wir haben den Grund zur Annahme, dass er immer noch da ist. Er braucht Medikamente und sein Leben ist möglicherweise in Gefahr», schrieben seine Angehörigen weiter.

Vermisster wurde bei Aufräumarbeiten aufgefunden

Nun hat seine Familie traurige Gewissheit. Der vermisste Mann wurde am 1. Juni im Gebiet Scharteggli auf Gersauer Boden bei landwirtschaftlichen Aufräumarbeiten tot aufgefunden, wie der «Bote der Urschweiz» berichtet. «Es muss von einem tragischen Bergunfall ausgegangen werden und es gibt keine Hinweise auf Dritteinwirkung», sagte ein Polizeisprecher gegenüber der Zeitung. In der Zwischenzeit sind die sterblichen Überreste des Mannes nach Holland überführt worden.

Deine Meinung