Aktualisiert 21.03.2006 19:06

Vermisster Knabe in Zürich wohlauf

Ein in der Stadt Zürich seit Dienstagmorgen vermisster 12-Jähriger ist am Abend unversehrt gefunden worden. Offenbar war er wegen des Todes seiner Schildkröte ausgebüxt.

Die Polizei machte ihn nach dem Hinweis einer Passantin kurz nach 18.30 Uhr im Wald oberhalb des Triemliquartiers ausfindig.

Dank dieses Hinweises konnte die Stadtpolizei ihre grossangelegte Suchaktion auf das Gebiet konzentrieren, wie sie am Abend mitteilte. Die Passantin war durch die Medien auf die Vermisstmeldung aufmerksam geworden. Der gefundene Knabe wurde seinen Eltern zurück gebracht.

Wie die Polizei weiter mitteilte, klärt sie ab, ob der Bub tatsächtlich wegen des Todes seiner Schildkröte sein Elternhaus verlassen hatte. Die Befragungen würden aber wegen des Zustands des Knaben vorläufig zurückgestellt. Zunächst war befürchtet worden, er könnte sich wegen des gestorbenen Haustiers etwas antun. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.