GRAUBÜNDEN: Vermisster Rentner in Pontresina aufgefunden
Aktualisiert

GRAUBÜNDENVermisster Rentner in Pontresina aufgefunden

Eine Suchaktion nach einem in Pontresina vermissten 83-jährigen Mann konnte abgebrochen werden.

Der Rentner wurde am späteren Donnerstagabend beim Bahnhof Celerina angetroffen.

Der 83-Jährige war am Nachmittag von einer Ferienwohnung in Pontresina zu einem Spaziergang Richtung Staz aufgebrochen. Weil er gegen 18 Uhr nicht zurückkehrte, wurde er vermisst gemeldet. Über 20 Personen des SAC und der Polizei beteiligten sich mit Spürhunden an der Suche, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Unterstützt wurden sie von zehn Freiwilligen aus Pontresina. Die Helfer waren mit Mountainbikes unterwegs und beteiligten sich an der Suche im weitläufigen Gebiet des Stazerwaldes.

Eine Drittperson stiess um 21.35 Uhr am Bahnhof in Celerina auf den leicht verwirrten Mann und meldete sich bei der Polizei. Daraufhin wurden die Suche abgebrochen und der Rentner wohlbehalten nach Hause gebracht.

(sda)

Deine Meinung