Vermisster Schweizer tot
Aktualisiert

Vermisster Schweizer tot

Die Zahl der Toten nach dem Untergang eines mit Touristen besetzten Schnellboots in Thailand hat sich auf 14 erhöht – darunter ist auch ein Schweizer.

Rettungskräfte bargen gestern Morgen sechs weitere Opfer aus dem Meer. Bei den Toten handelt es sich um fünf Thailänder, vier Briten, drei US-Bürger, einen Australier und einen Schweizer. Das völlig überfüllte Schnellboot war am Dienstag bei der Rückkehr von einer Party gekentert. Es sollte die Urlauber am frühen Morgen von der Insel Pha Ngan, wo sie eine Vollmond-Strandparty gefeiert hatten, zur Insel Samui bringen.

Deine Meinung