Vermisster Wirt wohlbehalten zurück
Aktualisiert

Vermisster Wirt wohlbehalten zurück

Die Erleichterung bei den Angehörigen und Bekannten des Bieler Pfauen-Wirts ist riesig: Der seit über einer Woche vermisste Beizer ist am Wochenende wohlbehalten zurückgekehrt.

«Mir fiel ein Stein vom Herzen, als sich mein Vater gemeldet hat», sagt Claudia René. Sie hatte schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Denn vom 52-Jährigen hatte es kein Lebenszeichen gegeben, seit er eines Morgens auf seinem Motorroller Hals über Kopf davongebraust war.

Aber offenbar brauchte der Wirt nur eine Pause und etwas Distanz zum Alltag. «Er hatte Probleme, über die er mit niemandem sprechen konnte», sagt René. Der Betrieb sei ihm über den Kopf gewachsen. Das Restaurant zum Pfauen ist noch immer geschlossen. In welcher Form der Betrieb weitergeführt wird, ist ungewiss.

mar

Deine Meinung