Aktualisiert 02.10.2017 09:23

Stadt Zürich

Vermummte attackieren Fan-Busse des FC Lugano

Eine Gruppe Unbekannter hat am Sonntag zwei Fanbusse des FC Lugano angegriffen. Drei Autoinsassen wurden bei der Attacke verletzt.

von
20M
Bei der Autobahnausfahrt Sihlhölzli schlugen die vermummten Unbekannten am Sonntagnachmittag zu.

Bei der Autobahnausfahrt Sihlhölzli schlugen die vermummten Unbekannten am Sonntagnachmittag zu.

Google Street View

Mehrere Anrufer haben sich am Sonntagnachmittag gegen 15.15 Uhr bei der Stadtpolizei Zürich gemeldet und gaben an, dass soeben diverse vermummte Personen bei der Autobahnausfahrt Sihlhölzli vor dem Rotlicht zwei wartendende Kleinbusse mit Fans des FC Lugano angegriffen hätten. Die Fans waren auf dem Weg zum Super-League-Spiel gegen den FC Zürich im Stadion Letzigrund.

Bei der Attacke wurden bei zwei Fahrzeugen Frontscheiben, Seitenscheiben sowie Aussenspiegel eingeschlagen und beschädigt, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilt. Drei Autoinsassen wurden leicht verletzt. Sie verzichteten jedoch auf den Beizug der Sanität und wollten auch keine Anzeige erstatten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.