Vernichtung von Plagiaten
Aktualisiert

Vernichtung von Plagiaten

Die Schweiz verstärkt ihren Kampf gegen Fälschungen und Pi­raterie. Ab kommenden Dienstag ­riskieren Reisende, dass Zollbeamte Waren, die offensichtlich oder mit grosser Wahrscheinlichkeit ­gefälscht sind, einziehen und vernichten.

Dies gilt auch, wenn die ­Personen beim Kauf nicht wussten, dass es sich um eine Fälschung gehandelt hat. Grund für die Verschärfung ist laut Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf das mittlerweile gigantische Ausmass: Laut einem OECD-Bericht beläuft sich der weltweite Handel mit Piraterieprodukten auf 200 Milliarden Dollar. Zudem werden Fälschungen für Konsumenten ­immer gefährlicher, denn es werden heute nicht nur Luxusgüter wie Uhren, Taschen, Sonnenbrillen und Kleider sondern auch Lebensmittel, Medikamente und Autobremsen nachgemacht. Gleichentags wird auch das Ur­heberrecht verschärft: Neu ist die Umgehung des Kopierschutzes verboten.

nm

Deine Meinung