Vernissage mit SBB-Fundsachen
Aktualisiert

Vernissage mit SBB-Fundsachen

Täglich liefern die SBB palettweise Fundsachen bei Roland Widmer ab: Er sortiert die im Zug liegengebliebenen Gegenstände und stellt sie in seinem Fundsachenverkauf.ch an der Bernerstrasse Nord 206 in der Grünau aus.

Immer wieder vergessen die Passagiere auch Obskures: Grossmutters Gallensteine in einem verzierten Kästchen etwa (kommt nicht in den Verkauf) oder ein echter Talar. Den hingegeben kann man morgen erstehen. Dann hat die «Winterkollektion» Premiere. Neben Skis, Snowboards und Winterkleidern hat Widmer zum ersten Mal auch eine Galerie eingerichtet. Oft bleiben nämlich auch Kunstwerke liegen. Werke bekannter wie unbekannter Künstler gibts zu kaufen. Und als Prunkstück eine Pergament-Seite mit liturgischer Handschrift aus dem 14. Jahrhundert. Widmer: «Der Preis ist Verhandlungssache.»

Deine Meinung