Psychische Gesundheit – Welche Tipps für Mental Health kennst du?
Publiziert

AufrufDu lebst mit einer psychischen Erkrankung?

Inzwischen weisst du, was dir guttut und wie du mit deiner Erkrankung umgehen kannst? Dann inspiriere andere mit deinen Tipps und Tricks!

von
Remo Schraner
1 / 8
Bei dir wurde eine psychische Erkrankung diagnostiziert, …

Bei dir wurde eine psychische Erkrankung diagnostiziert, …

Pexels
… aber dein Hobby hilft dir, positiv durch den Tag zu kommen?

… aber dein Hobby hilft dir, positiv durch den Tag zu kommen?

Getty Images/iStockphoto
Das Gamen hilft dir, klare Gedanken zu bekommen? Dann erzähl uns davon, hier gehts zum Formular.

Das Gamen hilft dir, klare Gedanken zu bekommen? Dann erzähl uns davon, hier gehts zum Formular.

Getty Images

In unserem Videoformat «Tipps, Tricks & Mental Health» haben bereits fünf junge Menschen über ihre Erkrankung geredet – und vor allem darüber, was ihnen im Alltag guttut:

Jlona zeichnet, Kim schminkt sich, Julien produziert Musik und Damian geht in den Wald spazieren – und du? Erzähl es uns! Für die weiteren Folgen suchen wir neue Protagonistinnen und Protagonisten.

Du hattest oder hast eine Essstörung, aber das Tanzen hilft dir, alles zu verarbeiten? Oder das Aufräumen und Putzen lassen deine Zwangsgedanken ganz leise werden? Dann melde dich hier im Formular!

Wir freuen uns auf dich und deine Tipps.

Hier findest du die bisher erschienenen Folgen:

«Eine falsche Pizza – und ich tickte aus»
Dass Jlona (31) Borderline hat, erfuhr sie erst vor drei Jahren. In der Klinik merkte sie, dass ihr das Zeichnen guttut. Ihre Kunst verbindet nun auch andere Betroffene: Auf ihrem Instagram-Profil ist eine Community entstanden, die sich gegenseitig supportet.

20min/Remo Schraner

«Über meine Schizophrenie kann ich heute lachen»
Julien (26) befand sich in der Rekrutenschule, als er glaubte, dass seine Kameraden ihn umbringen wollen. Kurz darauf wurde er zwangseingewiesen und er erhielt die Diagnose Schizophrenie.

20min/Remo Schraner

«Mein Hund rettete mir das Leben – auch Schminken hilft»
Seit sechs Jahren lebt Kim (24) mit einer Panikstörung. Gerade, als sie wieder dazu bereit war, unter Menschen zu gehen, kam der Lockdown – das warf Kim zurück. Doch ihr Hund «Kenia» weicht nicht von ihrer Seite und hilft Kim, positiv durch den Tag zu kommen.

20min/Remo Schraner

«Wenn die Angst kommt, hilft mir Chili»
«Läuft etwas nicht nach Plan, bin ich schnell überfordert», erzählt Patrick (26). Seit Jahren lebt er mit Asperger und Depressionen. Inzwischen weiss er, was ihm in seinen Tiefs hilft: Chili-Täfeli, Zauberwürfel und das Klavierspielen.

20min/Remo Schraner

«Mir hilft es, über meine Depression zu reden»
Damian (25) war 16, als bei ihm Psychosen und Depressionen diagnostiziert wurden. Heute ist er Student und hat für sich einen Weg gefunden, gut durch den Alltag zu kommen. Unter anderem hält er an Schulen Vorträge über seine psychischen Erkrankungen. «Mir hilft es enorm, mit meiner Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen», so Damian.

20min/Remo Schraner

Hast du oder hat jemand, den du kennst, eine psychische Erkrankung?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Kinderseele Schweiz, Beratung für psychisch belastete Eltern und ihre Angehörigen

Verein Postpartale Depression, Tel. 044 720 25 55

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung