Verschleppte: «Er befahl mir, mich auszuziehen»
Aktualisiert

Verschleppte: «Er befahl mir, mich auszuziehen»

In den Wagen gezerrt und in den Wald verschleppt: Nur knapp entkam eine junge Frau einer Vergewaltigung. 20 Minuten hat das Opfer getroffen.

von
Regina Ryser

«Jede Nacht erlebe ich die Horrorfahrt aufs Neue», klagt Jasmina K.*. Die 22-jährige Pflegeassistentin aus Uster ist am letzten Donnerstag gegen 19 Uhr von einem 23-jährigen Serben bei der Bushaltestelle Mitteldorf in Gossau entführt worden. «Er packte mich an den Haaren und zerrte mich in seinen Wagen», erzählt sie. Der Kidnapper sei mit ihr zu einem Waldstück gefahren, wo er sie bedrängt habe: «Er befahl mir, mich auszuziehen. Als ich mich weigerte, riss er an meinem Shirt und begrapschte mich.»

Bevor der 23-Jährige sie vergewaltigen konnte, sei ihr ein 70-jähriger Spaziergänger zu Hilfe geeilt und habe den Kidnapper in ein Gespräch verwickelt. «Als er meine Haare losliess, sprang ich aus dem Wagen und rannte auf die Strasse», erzählt Jasmina. Dort habe sie einen dunkelblauen VW angehalten. Der Fahrer brachte sie nach Hause. Ihren Kidnapper kennt die Pflegeassistentin: «Er hat mich drei Monate lang vor der Arbeit abgepasst.»

Weil der Mann die Tat bei der Polizei abgestritten hat, ist er wieder auf freiem Fuss. Nun hofft Jasmina, dass sich ihre Retter bei der Polizei melden: Telefon 044 247 22 11.

*Name von der Redaktion geändert.

Deine Meinung