Oetwil am See: Verschwundene Ponys unverletzt gefunden
Aktualisiert

Oetwil am SeeVerschwundene Ponys unverletzt gefunden

Ein Passant hat die verschwundenen Ponys am Dienstagmorgen bei einer Waldhütte angetroffen. Kobold und Fridolin sind wohlauf und die Besitzer überglücklich.

von
wed
Die Ponys Fridolin und Kobold sind zurück bei ihren Besitzern  ohne einen Kratzer.

Die Ponys Fridolin und Kobold sind zurück bei ihren Besitzern ohne einen Kratzer.

Happy End für die verschwundenen Ponys vom rechten Zürichseeufer. Hundert Personen aus Männedorf und Oetwil am See suchten die beiden Shetlandponys Fridolin und Kobold in den vergangenen Tagen, die am Freitag dem Besitzer davongelaufen waren. Nun wurden sie am Dienstagmorgen in einem Wald in Männedorf gefunden: «Am frühen Morgen rief man mich an und sagte mir, ein Herr habe die Ponys bei einer nahegelegenen Waldhütte gesehen», so Tanja Kolb, die Enkelin des Besitzers.

«Ich ging sofort dorthin und rief nach ihnen», so Kolb weiter. Plötzlich seien sie dann aus dem Wald in ihre Richtung gelaufen. «Wir sind unglaublich froh, dass die Ponys zurücksind, und danken allen für die Unterstützung», schreibt Kolb. Sie plane nun ein grosses Grillfest für alle Helfer.

Auch die Kantonspolizei Zürich bestätigt die Wiedervereinigung: «Die beiden Ponys sind gesund und munter zurück bei den Besitzern», so Sprecher Daniel Schnyder auf Anfrage.

Deine Meinung