Edelstein-Tage: Versteinertes Holz und schillernde Mineralien
Aktualisiert

Edelstein-TageVersteinertes Holz und schillernde Mineralien

An den Mineralien- und Edelsteintagen zeigten Strahler und Händler dieses Wochenende, für was ihr Herz schlägt.

von
Sarah Weissmann
Sascha Berlincourt mit einem versteinerten und einem normalen Holzstück.

Sascha Berlincourt mit einem versteinerten und einem normalen Holzstück.

Rund 1500 Besucher, 80 Aussteller und ein Meer von Steinen: Zum 14. Mal fanden am Wochenende die Zentralschweizer Mineralien Edelstein Tage in Luzern statt. Eine Ausstellung, an der die Strahler ihre schönsten Mineralien präsentierten. Einer der Aussteller war Sascha Berlincourt (39) von «einStein Lapidary». Sein Herz schlägt für Stein: «Schon mit fünf Jahren hatte ich Freude an Steinen und fing an, sie zu sammeln.»

Mehrere Millionen alt: Versteinertes Holz

Irgendwann habe er so viele Steine zuhause gehabt, dass er begann, mit seinem Fundstücken Schmuck und weitere Gegenstände herzustellen. «Wenn jemand einen Stein hat, der für ihn von grosser Bedeutung ist, mache ich daraus zum Beispiel Eheringe.» Die meisten Ringe aus Stein würden normalerweise sehr schnell zerbrechen, erklärt Berlincourt. Doch seine Ringe seien für ein Leben lang und würden nicht kaputt gehen. «Auch nicht, wenn er runterfällt.» Das Geheimnis liege in der Verarbeitung.

Berlincourt bereist immer wieder verschiedene Länder und sammelt eigenhändig Steine, um sie dann weiter verarbeiten zu können. «Wir lassen all unsere Steine vom Naturhistorischen Museum bestimmen.» Das Spezielle an seinem Stand: versteinertes Holz. «Dieses Holz ist immer mehrere Millionen Jahre alt.» Er selbst habe zu Hause einen 220 Millionen Jahre alten versteinerten Mammutbaumstamm aus Arizona.

Deine Meinung