Aktualisiert

«Der Bachelor»Verstorbene Kandidatin Sofia war verlobt

Im Fernsehen umgarnt die verstorbene «Bachelor»-Kandidatin Sofia Rafael Beutl. Ihr Herz hatte sie allerdings längst verschenkt.

von
los

Vor der Kamera schwärmt die mittlerweile verstorbene «Bachelor»-Kandidatin Sofia (40) in den höchsten Tönen von Rafael Beutl. Er sei ihr «Prinz». Alles erstunken und erlogen! Sofia hatte ihren Traummann lange vor Beginn der 3+-Kuppelshow gefunden – sogar verlobt waren die beiden.

Marcel hiess der Glückliche. Seit Anfang dieses Jahres waren der 29-Jährige und Sofia ein Paar. Laut einer «Bachelor»-Kandidatin teilten sich die zwei sogar eine Wohnung. Die Produktionsfirma hat zu Beginn der Dreharbeiten in Thailand offenbar nichts von der Beziehung gewusst. «Sofia tarnte Marcel einfach als ihren Mitbewohner», verrät die Teilnehmerin weiter.

«Hälfte aller Kandidatinnen hatten daheim einen Freund»

Jetzt nach Sofias Unfalltod Anfang Oktober soll er sich rührend um ihre 18-jährige Tochter kümmern. Welchen Schmerz Marcel erleiden muss, wenn seine Liebste vor aller Augen um den Bachelor buhlt, ist für die Kandidatin, die nicht namentlich erwähnt werden will, unvorstellbar: «Er tut mir unglaublich leid.» Doch Marcel ist offenbar sogar dankbar, dass seine Sofia Teil der TV-Show war: «Wenn ich Sofia am TV sehe, fühle ich mich ihr wieder ganz nah», sagt er zu Blick.ch. Die Show habe Sofia bloss als Karrieresprungbrett dienen sollen, so Marcel weiter.

Damit nicht genug. Die Kandidatin erhebt weitere Vorwürfe gegen 3+: «Sicher die Hälfte aller Kandidatinnen hatte daheim einen Freund oder Liebhaber», sagt sie zu 20 Minuten. Harte Kost. Alles Beschiss bei «Der Bachelor»? Bisher war der Sender für 20 Minuten nicht erreichbar.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.