Aktualisiert

Vertauschte Babys wieder getauscht

Die zwei tschechischen Mädchen, die kurz nach ihrer Geburt im Krankenhaus vertauscht worden waren, sind in dieser Woche zu ihren wirklichen Familien zurückgekehrt.

Nikola und Veronika kamen am 9. Dezember 2006 im selben Spital zur Welt. Kurz nach der Geburt wurden die beiden Mädchen vertauscht. Man geht davon aus, dass es die Nachlässigkeit einer Krankenschwester war, die das Drama auslöste.

Dass die kleine Nikola von einem Tag auf den anderen von 3,3 Kilogramm Geburtsgewicht auf 2,65 Kilogramm gefallen war, hatte die Eltern in ihrer «Euphorie», wie sie selber sagen, nicht weiter gewundert. Beide Paare nahmen die falsche Tochter mit nach Hause.

Nun sollen Nikola und Veronika kurz vor ihrem ersten Geburtstag am 9. Dezember die Plätze tauschen, wie tschechische Zeitungen berichten. «Wir haben die Entscheidung für unsere Töchter getroffen. In ihrem Alter beginnen sie, die Welt um sich herum wahrzunehmen, es war Zeit zu handeln», sagte der Vater eines der Kinder, Jan Cermak, der Tageszeitung «Dnes».

Die Familien standen bereits seit längerer Zeit im Kontakt miteinander, um den Austausch vorzubereiten. Psychologen warnen dennoch wegen der engen Bindung der Mütter zu den «falschen» Babys vor schweren Zeiten, zumal sie beide die Kinder monatelang gestillt hätten.

Deine Meinung