Aktualisiert 03.11.2009 17:10

Die Genfer KantonalbankVertretung in Hongkong

Die Genfer Kantonalbank (BCGE) hat von den Hongkonger Behörden die Erlaubnis erhalten, eine Vertretung zu eröffnen.

Die neue Niederlassung soll die Kundenbasis im asiatisch-pazifischen Raum weiter entwickeln und Dienstleistungen für Private, Institutionen und Firmen vermarkten.

Das Hongkonger Büro, das fünf Angestellte unter der Leitung von Michael Chan umfasst, soll die Geschäftstätigkeit noch im November aufnehmen. Es werde aber kein eigentliches Bankengeschäft betrieben, teilte die BCGE weiter mit. Alle Konten würden von der Muttergesellschaft eröffnet und verwaltet werden, und alle Vorschriften strikt eingehalten.

Die Kantonalbank unterstreiche damit ihren Willen, sich an den schnellen Wandel der Weltwirtschaft anzupassen. Zudem wolle sie die wachsende Anzahl ihrer Kunden in Genf und der Schweiz unterstützen, die in der Region Geschäfte tätigten. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.