Aktualisiert

BörseVerweis für die Tamedia

Die Schweizer Börse SIX hat dem Zürcher Medienkonzern Tamedia einen Verweis erteilt. Tamedia habe die Pflicht zur Offenlegung von Management-Transaktionen verletzt.

Transaktionen im Gesamtwert von über 250 000 Fr. seien verspätet gemeldet und veröffentlicht worden, teilte die Börsenbetreiberin am Dienstag mit. Es seien Organisationsmängel bei Tamedia gewesen, die zur verspäteten Offenlegung geführt hätten.

Sowohl die meldepflichtige Person, ein nicht-exekutives Mitglied des Verwaltungsrats, als auch die für die fristgerechte Veröffentlichung der Meldungen zuständigen Mitarbeiter von Tamedia verfügten laut SIX nicht über ausreichende Kenntnisse der einzuhaltenden Bestimmungen.

Zudem habe es die Tamedia unterlassen, die meldepflichtige Person zur rechtzeitigen Meldung anzuhalten, obschon das Unternehmen von der bevorstehenden Transaktion wusste. Zu Tamedia gehören unter anderem 20 Minuten und 20 Minuten Online. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.