Salma Hayek: «Verzeihung, ich dachte, Sie wären halb lesbisch»

Aktualisiert

Salma Hayek«Verzeihung, ich dachte, Sie wären halb lesbisch»

Was für ein Wochenend-Ausflug nach Europa war das für Hollywoodstar Salma Hayek! Zuerst wurde sie in «Wetten, dass …!» in ein bayrisches Dirndl gezwängt, tags darauf von einem englischen TV-Moderator als Lesbe tituliert …

Aufgrund des riesigen Medienechos auf Salma Hayeks Dirndl-Auftritt (20 Minuten Online berichtete) ging der Faux-pas eines britischen TV-Moderators beinahe unter: «Lesbian» oder «Lebanese», das ist hier die Frage …

Letztes Wochenende war Salma Hayek Gast in der Morgenshow «This Morning» auf dem britischen Sender ITV, um über ihre Tätigkeit als UNICEF-Botschafterin zu sprechen. Blöd nur, dass ihr mexikanischer Akzent dem Moderator der Sendung, Eamonn Holmes, grosse Probleme bereitete.

«Hayek hört sich aber nicht nach einem mexikanischen Namen an», so Holmes. Korrekt, Salmas Vater, Sami Hayek, ist libanesischer Abstammung, wie die Schauspielerin erklärte.

Darauf der Moderator: «Sie sind also lesbisch?»

Nein, lieber Eamonn, das wäre Lindsay Lohan.

Salma, ganz der routinierte Profi: «Nein. Ich bin li-ba-ne-sich!»

Man muss kein Psychiater sein, um zu erkennen, dass Holmes' Versprecher zur Freud'schen Variante gehört. Peinlich berührt entschuldigte sich der Moderator: «Verzeihung, ich dachte, Sie wären halb lesbisch. Vergeben Sie mir.»

Halb-lesbisch? Was soll das denn sein?

Deine Meinung