Aktualisiert 19.10.2004 07:17

Verzweifelte Suche nach Ehemann

An einer stark befahrenen Kreuzung in Sydney liess die chinesischstämmige Helen Zou ein vier mal fünf Meter grosses Plakat aufstellen: «Ehemann gesucht».

Zou preist sich als «schöne, intelligente chinesisch-australische Dame» an, die «mit einem fabelhaften Partner eine Traumfamilie» haben wolle. Der Zukünftige solle weder rauchen noch trinken, Humor haben und über solide Finanzen verfügen.

Zou findet ihr Buhlen um einen Gatten keineswegs masslos. «Das ist Australien. Es gibt hier viele Freiheiten. Man kann hier auf Plakaten für Cola werben, warum nicht auch für einen Ehemann?», sagte sie der Zeitung «Daily Telegraph».

Konventionelle Methoden bei der Eheanbahnung hätten bei ihr versagt. Seit dem Ende einer fünfjährigen Beziehung habe sie trotz vieler Versuche keinen neuen Partner gefunden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.