Formel 1: Vettel wird Nachfolger von Coulthard
Aktualisiert

Formel 1Vettel wird Nachfolger von Coulthard

Sebastian Vettel wird im Formel-1-Rennstall Red Bull wie erwartet Nachfolger des Ende Saison zurücktretenden Schotten David Coulthard. Derzeit fährt der 21-jährige Deutsche bei Toro Rosso, dem «B-Team» von Red Bull.

Vettel wird ein grosses Potenzial attestiert, weshalb er auch «Bubi-Schumi» genannt wird. Nachdem er 2004 für das Mücke-Team 18 von 20 Saisonrennen in der Formel BMW Deutschland hatte gewinnen können, wurde er zwei Jahre später von BMW-Sauber mit einem Vertrag als Testfahrer ausgestattet. Bei seinem Debüt als Freitagsfahrer vor dem Grand Prix der Türkei im August 2006 fuhr er auf Anhieb die Bestzeit. Auch bei seinem ersten GP am 17. Juni 2007 in Indianapolis - als Ersatz des eine Woche zuvor schwer verunfallten Robert Kubica - sorgte erfür Aufsehen. Als Achter holte er einen Punkt, womit er mit 19 Jahren und 350 Tagen der bisher jüngste Fahrer ist, der einen WM-Zähler in der Formel 1 gewonnen hat.

Daraufhin wurde er Ende Juli von Toro Rosso als Ersatz des entlassenen Amerikaners Scott Speed verpflichtet. In der laufenden Formel-1-Saison belegt Vettel im WM-Zwischenklassement mit fünf Punkten den 15. Rang. Zweiter Fahrer bei Red Bull bleibt der Australier Mark Webber.

Deine Meinung