Video: Einbrecher bei McCartney filmen sich selbst
Aktualisiert

Video: Einbrecher bei McCartney filmen sich selbst

Paul McCartney ist rasend: Trotz strengster Sicherheitsvorkehrungen verschafften sich zwei videobegeisterte US-Touristen Zutritt zu seinem Anwesen in der Grafschaft East Sussex.

Die beiden Einbrecher filmten sich selbst, während sie sich frei auf dem Anwesen des Popstars bewegten und es bis zur Haustür schafften. Wie die englische Zeitung «Mirror» berichtet, sei Sir Paul alles andere als «amused». Ein Insider: «Macca ist total wütend. Er hat strenge Sicherheitsvorkehrungen, die ihn und seine Familie beschützen sollten - doch die zwei spazierten einfach direkt rein. Es ist pures Glück, dass sie harmlos waren.»

Das Video zeigt, dass die zwei Einbrecher wohl wirklich keine böse Absicht hegten: Sie bestaunen Paul McCartneys Haus als «sehr schön», dann flüstert der eine zum anderen, dass sie beide wohl «in sehr grosse Schwierigkeiten geraten» würden. Das wird wohl nicht passieren: Die Identität der Einbrecher ist bis jetzt nicht bekannt.

Video: YouTube

Deine Meinung