Video: Ghostrider terrorisiert Schwedens Strassen
Aktualisiert

Video: Ghostrider terrorisiert Schwedens Strassen

Ein mysteriöser Motorradfahrer führt seit Jahren die schwedische Polizei an der Nase herum. Mit halsbrecherischen Manövern bringt er sich und die anderen Verkehrsteilnehmer in Lebensgefahr.

Der Ghostrider versteht es sich gekonnt zu vermarkten. Mittlerweile wurden fünf Videos gedreht, die den stets vermummten Profi auf seinen halsbrecherischen Ausfahrten zeigen. Dabei ist er oft mit einer Suzuki GSX1300R Hayabusa Turbo unterwegs, eine der schnellsten Strassenmaschinen überhaupt. An ihr sind mehrere Kameras angebracht. Eine hat die Tachonadel im Visier. Geschwindigkeiten jenseits von 300 km/h sind keine Seltenheit. Die Strecke zwischen Stockholm nach Upsala (68 km) absolvierte er bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 270 km/h in 14,55 Minuten. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf schwedischen Autobahnen beträgt 110 km/h.

Über die wahre Identität des Ghostriders kann nur spekuliert werden. Bei seinem Fahrstil kann aber davon ausgegangen werden, dass der er als Profipilot im Rennsport unterwegs war.

In den meisten europäischen Ländern würde das brisante Filmmaterial für eine Verurteilung reichen. Das schwedische Rechtssystem akzeptiert den Video-Beweis jedoch nicht. Der Ghostrider müsste auf frischer Tat von der Polizei ertappt und gefasst werden, um bestraft werden zu können.

(mbu)

(Quelle: youtube.com)

(Quelle: youtube.com)

(Quelle: youtube.com)

Ghost Rider 5 Trailer 1 Of 2 - video powered by Metacafe

Deine Meinung