Videokameras gegen Vandalen
Aktualisiert

Videokameras gegen Vandalen

Die Schwyzer Gemeinde Wollerau spielt eine Vorreiterrolle: Die Behörden dürfen Videokameras im öffentlichen Raum aufstellen.

Die Überwachung verletzt nicht den Persönlichkeitsschutz, befand der Gemeinderat. Voraussetzung ist, dass jede Kamera separat erfasst wird, und die entsprechenden Verantwortlichkeiten in einem Reglement festgehalten sind.

Nun soll auch der Kanton nachziehen: Die fünf Wollerauer Kantonsräte fordern in einem Vorstoss die Schaffung der entsprechenden Rechtsgrundlage, wie der «Bote» berichtete.

(dag)

Deine Meinung