Viel Arbeit für Zuger Vermittler
Aktualisiert

Viel Arbeit für Zuger Vermittler

Der Zuger Vermittler in Konfliktsituationen zwischen der Bevölkerung und der kantonalen Verwaltung hatte letztes Jahr 107 neue Fälle zu erledigen.

Für 102 Konflikte konnte er eine Lösung finden. Abklärungen wegen einer möglichen Gefährdung eines Angestellten waren einmal nötig. Der Pilotversuch, der nach dem Attentat im Kantonsrat von 2001 geschaffen worden war, soll nun mit der Schaffung einer fixen Stelle enden.

Deine Meinung