Bottelón: Viel Lärm in Winterthur
Aktualisiert

BottelónViel Lärm in Winterthur

Rund 250 Personen haben an einem «Botellón» in der Winterthur Altstadt teilgenommen. Zwei Personen wurden verletzt.

Die Polizei hielt sich nach eigenen Angaben im Hintergrund und war mit zivilen Fahndern vor Ort. Zwei Personen wurden bei Auseinandersetzungen verletzt, wie die Stadtpolizei am Samstag mitteilte. Mehrere Personen müssen mit einer Anzeige rechnen, unter anderem wegen Tätlichkeiten. Während des Trinkgelages wurde in der Steinberggasse ein Feuer entfacht und über mehrere Stunden am Brennen gehalten. Gegen 03.00 Uhr löschte die Feuerwehr das Feuer unter Polizeischutz. Die Polizei schützte auch die Arbeiter des Strasseninspektorats, die den Unrat des Trinkgelages wegräumten. Wegen des Feuers und Musiklärms gingen bei der Polizei zahlreiche Anrufe ein. (dapd)

Deine Meinung