Viel mehr «20 Minuten»
Aktualisiert

Viel mehr «20 Minuten»

Die Gratiszeitung «20 Minuten» steigert ihre Auflage in der Deutschschweiz bis im Herbst um 25 Prozent auf neu 550 000 Exemplare.

Dank neuer und zusätzlicher Verteilboxen soll die Zeitung so überall bis acht Uhr verfügbar sein.

Hauptgrund für die vom Verwaltungsrat beschlossene Steigerung der Auflage von 431 000 auf neu über eine halbe Million Exemplare sei der anhaltende Erfolg, teilte die Tamedia am Freitag mit. Die Nachfrage nach der Pendlerzeitung habe stetig zugenommen.

Die erhöhte Auflage soll sicherstellen, dass das Blatt an allen Standorten bis etwa acht Uhr vorrätig ist. «20 Minuten» erscheint in den Regionen Basel, Bern, Luzern, St. Gallen und Zürich.

Die höhere Auflage macht laut der Mitteilung einerseits den Einsatz von neuen Doppelboxen nötig, die in der Westschweiz bereits getestet wurden. Sie fassen über 600 Exemplare, 200 mehr als die alten Boxen. Zudem sollen neue Boxenstandorte hinzukommen.

Auch anderweitig profitiere «20 Minuten» von den Erfahrungen in der Westschweiz. Die französischsprachige Ausgabe «20 minutes» werde in einem bevölkerungsmässig deutlich kleineren Markt bereits in einer Auflage von 220 000 Exemplaren verteilt.

Notiz: Die Meldung bsd182 wurde im ersten Abschnitt nach dem Lead berichtigt: Die Auflage beträgt gegenwärtig 431 000 Exemplare und nicht 413 000.

(sda)

Deine Meinung