Aktualisiert 20.06.2011 21:18

Bären nach Rumänien

Viele Berner sind empört

Der Umzug von Ursina und Berna nach Rumänien sorgt in Bern für rote Köpfe.

von
nj
Ob die Jungbären in Rumänien auch so rumtollen können, darüber herrscht Skepsis. (meo)

Ob die Jungbären in Rumänien auch so rumtollen können, darüber herrscht Skepsis. (meo)

Viele halten es für unmöglich, dass die Mutzen in dem Land, das bei uns wegen schlechter Tierhaltung ­verschrien ist, ein gutes Zuhause finden können. Auf der Facebook-Seite, die im Namen der Bärinnen geführt wird, reden die Fans von «Abschiebung». Eine Userin schreibt: «Die Rumänen haben von artgerechter Tierhaltung keine Ahnung!» Andere fürchten gar, dass Ursina und Berna gequält werden könnten.

Die Gemüter sind so erhitzt, dass sich nun gar Karine Hauser von der englischen Bärenstiftung Hauser Foundation auf Facebook zu Wort meldet: Sie habe weltweit viele Parks gesehen und könne dem ausgewählten ein gutes Zeugnis ausstellen: «Es ist wirklich 5-Sterne-Standard.» Zur Bestätigung fügte Hauser, die bei der Auswahl des neuen ­Bären-Zuhauses half, einen YouTube-Clip des Parks bei.

(nj/20 Minuten)

Fehler gefunden?Jetzt melden.