Aktualisiert 17.08.2018 03:48

Jabee Tower

Viele wollen ins höchste Wohnhaus der Schweiz

Bereits bevor Miete und Grundrisse bekannt sind, interessieren sich viele für die Wohnungen im Jabee Tower in Dübendorf.

von
stv

100 Meter hoch wird der Jabee Tower, der derzeit in Dübendorf ZH gebaut wird. Im Juli 2019 wird das zurzeit höchste Wohnhaus der Schweiz bezugsbereit sein. Auf den 32 Stockwerken sind 218 Mietwohnungen geplant – und diese stossen bereits jetzt auf grosses Interesse. Das bestätigt auch Chantal Kummer von der Varioserv AG, die für die Vermarktung des Jabee Tower zuständig ist: «Ein solches Projekt zieht natürlich Aufmerksamkeit auf sich.»

Über die künftigen Mietwohnungen ist noch nicht viel bekannt. Das soll sich in den nächsten Wochen aber ändern. «Wir werden im September und Oktober alle Interessenten zu einem Tag der offenen Tür einladen», so Kummer. Dann könne man auch schon fertiggestellte und möblierte Wohnungen im zweiten Stockwerk besichtigen.

Atemberaubende Aussicht

Später sollen jeweils elf bereits möblierte Wohnungen auf den untersten drei Stockwerken vermietet werden. Diese sind beispielsweise für Geschäftsleute oder ältere Personen gedacht, die vorübergehend eine Wohnung brauchen. «Die leeren Wohnungen in den oberen Stockwerken wird man erst besichtigen können, wenn sie fertiggestellt sind», sagt Kummer. Diese hätten es aber in sich. «Die Aussicht ist atemberaubend – bereits aus der 17. Etage sieht man bis zum Greifensee.»

Wie viel die Wohnungen mit 1,5 bis 4,5 Zimmern kosten werden, will Kummer noch nicht verraten: «Der Marktauftritt ist auf Ende August geplant.»

Teuer für Dübendorf – günstiger als in der Stadt Zürich

Walter Angst, Sprecher des Zürcher Mieterverbandes, geht davon aus, dass die Preise über dem Durchschnitt eines Neubaus in Dübendorf liegen werden: «Hochhaus-Wohnen bedeutet auch immer Hochpreis-Wohnen. Die Aussicht auf einen See oder Berge können die Preise in die Höhe treiben.» Trotzdem werde es vermutlich niedriger ausfallen als in der Stadt Zürich. «Der Tower steht trotz allem nicht in der Stadt Zürich – Dübendorf verfügt nicht über die gleichen Leistungen», sagt Angst.

Ein vergleichbares Projekt in der Stadt Zürich sind die geplanten Hochhäuser auf dem Hardturm-Areal, die bei einem Ja des Stimmvolkes zusammen mit einem neuen Fussballstadion gebaut werden – und mit 137 Meter den Jabee Tower als höchstes Wohnhaus ablösen würden. Die Mietpreise der Wohnungen bewegen sich dort zwischen 1750 Franken für eine 2,5-Zimmer-Wohnung, 2200 Franken für 3,5 Zimmer und 2980 Franken für 4,5 Zimmer.

1 / 6
Der Jabee Tower, der momentan in Dübendorf entsteht, ist erst im Juli 2019 bezugsbereit. Trotzdem sind bereits ausserordentlich viele Personen an einer Wohnung interessiert.

Der Jabee Tower, der momentan in Dübendorf entsteht, ist erst im Juli 2019 bezugsbereit. Trotzdem sind bereits ausserordentlich viele Personen an einer Wohnung interessiert.

zvg
Die Aussicht von den oberen Etagen sei atemberaubend. «Bereits aus der 17. Etage sieht man bis zum Greifensee.»

Die Aussicht von den oberen Etagen sei atemberaubend. «Bereits aus der 17. Etage sieht man bis zum Greifensee.»

zvg
Im 32-stöckigen Turm sind 218 Mietwohnungen mit 1,5 bis 4,5 Zimmern im Minergie-Standard vorgesehen.

Im 32-stöckigen Turm sind 218 Mietwohnungen mit 1,5 bis 4,5 Zimmern im Minergie-Standard vorgesehen.

zvg

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.