Aktualisiert

UruguayVier Kilo Kokain im Koffer – Schweizer verhaftet

Am Flughafen Montevideo stösst die Polizei in einem Gepäckstück auf fast vier Kilo Kokain. Ein Schweizer (36) hatte die Drogen in einem doppelten Boden seines Koffers schmuggeln wollen.

von
kle
Am Flughafen Carrasco in Uruguay wurde am Mittwoch ein 36-jähriger Schweizer festgenommen.

Am Flughafen Carrasco in Uruguay wurde am Mittwoch ein 36-jähriger Schweizer festgenommen.

Agenten der Anti-Drogen-Behörde haben am Mittwochnachmittag einen Schweizer am Flughafen Carrasco in Montevideo, Uruguay, verhaftet. Der 36-Jährige transportierte 3,780 Kilo Kokain in seinem Koffer.

Wie das Nachrichtenportal «Entorno Inteligente» berichtet, hatten die Polizisten im Gepäck des Schweizers, dessen Name von lokalen Medien mit P. M. N. abgekürzt wird, einen Doppelboden entdeckt. Darin lagen drei Beutel mit einer weissen Substanz. Laboranalysen zeigten, dass es sich dabei um Kokain handelte.

Der Schweizer wollte mit Air France nach Paris reisen. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Ihm droht eine Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren.

Deine Meinung