Zürich - Vier Kinder auf Zebrastreifen angefahren und verletzt
Publiziert

ZürichVier Kinder auf Zebrastreifen angefahren und verletzt

Im Zürcher Kreis 2 kam es am Mittwoch zu einem Unfall. Zwei Kinder mussten ins Spital gebracht werden.

von
Lynn Sachs
1 / 3
Auf diesem Fussgängerstreifen am Zürcher Mythenquai kam es am Mittwoch zu einer Kollision.

Auf diesem Fussgängerstreifen am Zürcher Mythenquai kam es am Mittwoch zu einer Kollision.

20min/Alina Müller
Laut der Stadtpolizei Zürich wurden vier Kinder von einem Auto angefahren.

Laut der Stadtpolizei Zürich wurden vier Kinder von einem Auto angefahren.

20min/Alina Müller
Der Unfallhergang wird durch die Stadtpolizei Zürich untersucht.

Der Unfallhergang wird durch die Stadtpolizei Zürich untersucht.

20min/Lynn Sachs

Ein 81-jähriger Schweizer lenkte am Mittwoch sein Auto auf dem Mythenquai in Richtung stadteinwärts. Wie die Stadtpolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt, kam es kurz vor der Verzweigung mit der Breitingerstrasse im Bereich des Fussgängerstreifens zur Kollision mit einer Gruppe von Kindern, die in Begleitung von Betreuungspersonen das Mythenquai vom Arboretum her überquerten.

Vier Kinder wurden dabei verletzt. Ein 3-jähriger Knabe und ein 5-jähriges Mädchen mussten mit der Sanität mit unbekannten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die beiden anderen verletzten Kinder im Alter von drei und fünf Jahren wurden durch die Sanität ambulant behandelt.

Arbeiter der angrenzenden Baustelle, die den Unfall beobachten und Erste Hilfe geleistet hatten, mussten durch die Rettungskräfte teilweise betreut werden. Die Unfallursache und der Unfallhergang werden durch die Stadtpolizei Zürich untersucht.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung