«Forgotify»: Vier Millionen Songs, die keiner hören will
Aktualisiert

«Forgotify»Vier Millionen Songs, die keiner hören will

Auf Spotify kann man fast jeden erdenklichen Song finden. Bloss: Nach manchen Liedern sucht kein Mensch. «Forgotify» führt genau diese Titel auf.

von
rgl

Irgendwie ist das schwer vorstellbar: Es existieren Songs, die noch nie gehört wurden – zumindest auf Spotify. Rund vier Millionen Lieder aus dem Katalog des schwedischen Streaming-Dienstes warten wehleidig darauf, entdeckt zu werden. «Forgotify» zeigt all diese Titel, für die sich kein Mensch interessiert.

Kleine Online-Pionierarbeit

Wenn man durch die «Entdeckungs»-Funktion von Spofity nach neuer Musik sucht, wird man immer nur einen Bruchteil der ganzen Vielfalt finden. Streaming-Dienste passen ihren Algorithmus nämlich dem Hörverhalten von Nutzern mit ähnlichen Musik-Geschmäckern an. Wird ein bestimmter Song also von keinem Hörer angeklickt, erscheint der Track nicht plötzlich in den Vorschlägen der anderen Musikkonsumenten. So haben die 60 Millionen User von Spotify knapp 20% der digitalen Bibliothek noch nie gehört. Das sind rund vier Millionen Lieder. Mit «Forgotify» kann man kleine Online-Pionierarbeit leisten und eben diese Titel als allererster Mensch (auf Spotify) hören. Verrückt oder?

Oldies und Folksmusik

Auf «Forgotify» lassen sich vor allem Songs finden, die vor der Jahrtausendwende entstanden: Klassische Musik (sogar Mozart und Wagner), Disco, Big Band, Country, Punkrock. Ausserdem kann man Volksmusik aus aller Welt entdecken – besonders viel aus Indien, aber auch aus Deutschland oder Frankreich. Zwischendurch bekommt man auch eine gesprochene Geschichte oder Comedy zu hören.