Hoher Sachschaden: Vier Personen nach Christbaumbrand im Spital
Aktualisiert

Hoher SachschadenVier Personen nach Christbaumbrand im Spital

Nach dem Brand eines Christbaums in Winterthur haben zwei Frauen und zwei Kinder ins Spital gebracht werden müssen.

Sie hatten am Samstag kurz vor 18.00 Uhr in einer Wohnung an der Wingertlistrasse nochmals die Kerzen angezündet, wie die Zürcher Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Kurz darauf fing der Baum Feuer und die Mieterin sowie ihre Besucherin und deren zwei Kinder flüchteten auf den Küchenbalkon. Die Feuerwehr Winterthur evakuierte die vier mit einer Drehleiter. Da alle über starken Hustenreiz klagten, wurden sie zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 80.000 Franken. (dapd)

Deine Meinung