Vier Pferde bei Kollision mit Auto getötet
Aktualisiert

Vier Pferde bei Kollision mit Auto getötet

Vier Pferde sind in der Nacht auf Freitag bei einer Kollision mit einem Auto in Cormoret im Berner Jura getötet worden.

Die Pferde waren kurz nach 03.00 Uhr vor das Fahrzeug eines Zeitungskuriers auf die Fahrbahn galoppiert, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Obschon der Lenker sofort abbremste und auszuweichen versuchte, erfasste das Auto eine Stute und drei Jungtiere. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Die Stute und zwei Jungtiere starben bei der Kollision, das dritte Jungtier musste abgetan werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten 13 Pferde, die am Weiden waren, aus noch ungeklärten Gründen ihr Revier verlassen. Die übrigen Tiere konnten im Bereich der SBB-Geleise bis um 06.30 Uhr eingefangen werden. Die ersten Züge auf der Strecke Courtelary-Villeret verkehrten mit reduzierter Geschwindigkeit.

(dapd)

Deine Meinung