Publiziert

Training kann fortgesetzt werdenVier positive Corona-Fälle beim FC Luzern

Der FC Luzern hat vier positive COVID-19-Fälle zu beklagen: Lucas Alves, Stefan Knezevic, Silvan Sidler und Louis Schaub haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

von
Erik Hasselberg
1 / 3
Trainiert wieder seit dem 4. Januar: die Mannschaft des FC Luzern. 

Trainiert wieder seit dem 4. Januar: die Mannschaft des FC Luzern.

freshfocus
Jetzt wurden vier Spieler positiv auf das Coronavirus getestet: Lucas Alves ist einer von ihnen.

Jetzt wurden vier Spieler positiv auf das Coronavirus getestet: Lucas Alves ist einer von ihnen.

freshfocus
Auch Stefan Knezevic  (r.) hat sich mit dem Virus infiziert. 

Auch Stefan Knezevic (r.) hat sich mit dem Virus infiziert.

freshfocus

Darum gehts

  • Nach der Wiederaufnahme des Trainings meldet der FC Luzern vier Corona-Fälle.

  • Bei den Spielern handelt es sich um : Lucas Alves, Stefan Knezevic, Silvan
    Sidler und Louis Schaub.

  • Es werden in Absprache mit dem Kantonsarzt keine weiteren Massnahmen verordnet, die Mannschaft kann den Trainingsbetrieb regulär fortführen.

Lucas Alves klagte am Montagabend über leichte Krankheitssymptome und begab sich umgehend in Isolation. Der, am Dienstag durchgeführte, Coronatest fiel positiv aus. Aufgrund dieses positiven Resultates veranlasste der FC Luzern gestern Dienstagnachmittag eine zusätzliche Testserie bei allen Mitgliedern des Trainerstaffs sowie den Spielern der 1. Mannschaft. Dabei fielen auch die Ergebnisse von Stefan Knezevic, Silvan Sidler und Louis Schaub positiv aus. Die genannten Spieler befinden sich entsprechend in einer zehntägigen Isolation, wie der Club am Mittwoch in einer Medienmitteilung schreibt.

Da der FC Luzern nachweislich alle Schutzmassnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 strikt eingehalten habe, werden in Absprache mit dem Kantonsarzt des Kantons Luzern keine weiteren Folgemassnahmen für die 1. Mannschaft ergriffen werden müssen. Der Trainingsbetrieb könne regulär fortgeführt werden, heisst es weiter.

Aufgrund dieser Ereignisse hat der FC Luzern in Absprache mit dem Grasshopper Club Zürich entschieden, das für Mittwochnachmittag geplante Testspiel abzusagen. Das geplante Testspiel am kommenden Samstag gegen den SC Kriens ist davon nicht betroffen und soll jedoch durchgeführt werden. Erst am 4. Januar hatte der FCL den Traininsbetrieb wieder aufgenommen. Die Rückrunde startet für die Zentralschweizer am 24. Januar mit einem Heimspiel gegen den FC Lugano.

1 / 10
1. BSC YOUNG BOYS
1. BSC YOUNG BOYS

Testspiele: 12.1. FC Chiasso (4:1) / 16.1. FC Stade-Lausanne-Ouchy / 16.01. FC Aarau. Zuzüge: Fabian Rieder (Profivertrag) Abgänge: Taulant Seferi (Tirana/Leihe), Linus Obexer (Vaduz), Léo Seydoux (Westerlo)

freshfocus
2. FC BASEL
2. FC BASEL

Testspiele: 9.1 FC Thun (2:2) / 13.1. FC Aarau (5:0) / 16.1. FC Chiasso. Zuzüge: Liam Chipperfield (U18). Abgänge: Dimitri Oberlin (unbekannt), Tician Tushi (Wil/Leihe)

Andy Mueller/freshfocus
3. FC ST. GALLEN
3. FC ST. GALLEN

Testspiele: 9.1. FC Wil (4:1) / 16.1. SCR Altach (AUT). Zuzüge: Abgänge: –

freshfocus

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.