Aktualisiert 21.11.2016 09:28

BernVier Raubdelikte innerhalb einer Stunde

In der Nacht auf Samstag haben sechs Männer mehrere Personen ausgeraubt. Die Polizei konnte die Täter fassen, sucht aber Zeugen weiterer Delikte.

von
kaf
Sechs junge Männer raubten in der Nacht auf Samstag fünf Personen auf und um die Grosse Schanze aus.

Sechs junge Männer raubten in der Nacht auf Samstag fünf Personen auf und um die Grosse Schanze aus.

Keystone/Alessandro Della Valle

Die Kantonspolizei Bern wurde in der Nacht auf Samstag zwischen 2 und 2.45 Uhr über drei Vorfälle informiert, bei denen die Opfer bedroht und ihnen Bargeld und Wertsachen entwendet worden waren. Kurz darauf nahm eine Patrouille am Bierhübeliweg insgesamt sieben Personen vorläufig fest, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Männer trugen mutmassliches Diebesgut sowie ein Messer auf sich.

Gegen sechs der Männer erhärtete sich der Tatverdacht. Drei mutmassliche Täter zwischen 18 und 22 Jahren befinden sich in Haft, drei befinden sich auf freiem Fuss. Sie alle werden sich vor der Justiz verantworten müssen. Der siebte Angehaltene wurde wieder freigelassen.

Insgesamt fünf Opfer

Am Samstagvormittag wurde nachträglich ein vierter Raub gemeldet. Die sechs Täter haben nach bisherigen Erkenntnissen zwischen 1.45 und 2.45 Uhr fünf Personen angesprochen, tätlich angegangen und teilweise mit einem Messer bedroht. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt, eine von ihnen wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Die Vorfälle ereigneten sich an der Mittelstrasse, der Engehaldenstrasse, auf der Grossen Schanze und am Fischerweg. Laut der Polizei können weitere Delikte durch dieselbe Täterschaft in derselben Nacht nicht ausgeschlossen werden. Sie sucht nun Zeugen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.