Salzburg – Wolfsburg – Starke Schweizer – Okafor schiesst mit Doppelpack Wolfsburg ab

Salzburg – WolfsburgStarke Schweizer – Okafor schiesst mit Doppelpack Wolfsburg ab

In der CL-Partie RB Salzburg gegen VfL Wolfsburg kamen vier Schweizer zum Einsatz. Beim 3:1-Sieg erzielte Noah Okafor zwei Tore, Keeper Philipp Köhn hielt stark.

von
Adrian Hunziker

Der VfL Wolfsburg hat bei den jungen Turbo-Fussballern von RB Salzburg den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen und seinen Negativlauf auch in der Champions League fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Mark van Bommel unterlag den österreichischen Gastgebern um den Schweizer Doppel-Torschützen Noah Okafor hochverdient 1:3.

Der 19-jährige Karim Adeyemi brachte das Team von Trainer Matthias Jaissle bereits in der dritten Minute in Führung. Er hatte dem Schweizer Nati-Verteidiger Kevin Mbabu problemlos den Ball abgeluchst. Zwar glich Lukas Nmecha nach einer Viertelstunde per Kopf für Wolfsburg aus. Doch der ebenfalls erst 21-jährige Okafor, der in der Schweiz für den FC Basel gespielt hatte, sorgte vor 29'520 Zuschauern mit einem Doppelpack (65./77.) für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber.

Köhn mit starker Leistung

Philipp Köhn, Schweizer Keeper in Reihen der Salzburger, zeigte ebenfalls eine starke Partie, beim Gegentreffer aus nächster Nähe war er machtlos. Nati-Spieler Renato Steffen blieb bei Wolfsburg unglücklich, er versuchte sich immer wieder in der Offensive einzubinden, das misslang ihm aber meistens.

Während Salzburg seine Spitzenposition in Gruppe G mit nun sieben Punkten festigte, wird das Weiterkommen für die erneut enttäuschenden Wolfsburger mit nur zwei Zählern zu einem immer schwierigeren Projekt. Am 2. November muss daher im nächsten Spiel dringend ein Sieg gegen Österreichs Serien-Meister her. Nach sehr gutem Saisonstart haben die Deutschen wettbewerbsübergreifend nun siebenmal nacheinander nicht gewonnen. (dpa/hua)

Der kriselnde FC Barcelona hat den ersten Sieg in dieser Champions-League-Saison eingefahren. Der spanische Traditionsclub tat sich beim 1:0 gegen Dynamo Kiew aber sehr schwer. Die mässige Leistung wurde mit Pfiffen von den Rängen bedacht. Zuvor hatten die Katalanen jeweils 0:3 gegen den FC Bayern München und bei Benfica Lissabon verloren. Nun überholen sie in der Gruppe E die weiter sieglosen Ukrainer, die einen Zähler auf dem Konto haben.

Die Gäste konzentrierten sich ausschliesslich darauf, das eigene Tor zu verteidigen. Das gelang jedoch nur bis zur 36. Minute, als der aufgerückte Gerard Piqué seinem Gegenspieler entwischte und traf. Nach dem Seitenwechsel liess der Druck von Barcelona nach. Der Siebte der spanischen Liga verwaltete die Führung nur noch. (dpa)

Deine Meinung

Mittwoch, 20.10.2021

Ende in Salzburg

Das wars in Salzburg, das Heimteam gewinnt verdient 3:1 gegen Wolfsburg. Der Schweizer Noah Okafor erzielt einen Doppelpack.

Ende in Barcelona

Der FC Barcelona kann in der Königsklasse noch siegen: Die Katalanen gewinnen dank eines Tores von Piqué gegen Dynamo Kiew 1:0.

Nachspielzeit

91' Es werden fünf Minuten nachgespielt.

Okafor hat Feierabend

87' Doppeltorschütze Okafor wird unter tosendem Applaus ausgewechselt.

Grosschance Salzburg

85' Adeyemi hat das 4:1 auf dem Fuss, Casteels kann das aber verhindern.

TOOOR Salzburg

77' Wieder steht Okafor genau richtig, er erzielt das 3:1 – wieder nach einer Ecke. War das schon die Entscheidung?

Steffen ohne Glück

74' Köhn lässt einen Ball nach vorne abprallen, da steht Steffen, doch der Nati-Spieler wird überrascht, stochert nach, aber Köhn kann den Ball wieder kontrollieren.

Würden wir gerne sehen

TOOOR Salzburg

65' Nach einer Ecke kommt der Ball in den Strafraum, da bewegt sich Okafor genau richtig zum Ball und schiesst das 2:1. Da stimmte bei den Wolfsburgern die Zuteilung nicht.

Für den 21-jährigen Okafor ist es der erste Treffer in der Königsklasse.

Mbabu marschiert nach vorne

60' Mbabu will sich nun auch mal wieder in der Offensive zeigen und seinen Fehler vom Spielbeginn ausmerzen. Sein Antritt im Strafraum ist aber zu ungenau und ungefährlich.

Grosschance Salzburg

58' Abschluss der Salzburger, da kann Verteidiger Roussillon gerade noch kurz vor der Linie abwehren.

Kabinettstückchen

57' Adeyemi nach der Ecke mit einem Absatztrick, aber Casteels kann klären.

Wir wären bereit für etwas mehr Action

Gelb für Mbabu

47' Nun war es lang ruhig um Mbabu, jetzt kassiert der Nati-Verteidiger für sein zu hartes Einsteigen die Gelbe Karte.

2. Halbzeit

Die Partie ist wieder angepfiffen. Nach der Pause gab es keine Wechsel.

Halbzeitbilanz

Die Salzburger starten optimal in die Partie, denn Mbabu schätzt einen Ball falsch ein und gibt Adeyemi die Chance, das 1:0 in der 3. Minute zu erzielen. Dieser lässt sich nicht zweimal bitten. Danach drückt RB weiter, Okafor trifft aber nur die Latte, statt das 2:0. Wolfsburg zeigt nicht viel, kommt aber zur ersten Ecke. Nmecha macht das 1:1 per Kopf, der Schweizer Keeper Köhn hat keine Abwehrchance. Das Spiel plätschert in der Folge vor sich hin, beide Teams haben noch eine gute Chance, scheitern aber beide.

Pausenpfiff

Das wars von der ersten Halbzeit.

Chance Salzburg

45' Sehr schön gespielt, RB passt sich durch, Okafor mit einem schönen Übersteiger, der legt zurück, Sucic kann aber nicht verwerten.

Ein Blick nach Barcelona

36' Ja gibts denn das? Barcelona trifft das Tor – und es ist ein Verteidiger. Piqué markiert das 1:0 für die Katalanen.

Na, na, so langweilig ist das Spiel auch nicht

5 Kommentare