Cham ZG: Vier Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Publiziert

Cham ZGVier Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Cham ist ein Feuer ausgebrochen, das zu einer starken Rauchentwicklung führte. Die Wohnungen sind vorübergehend nicht mehr bewohnbar.

1 / 5
Mehrere Personen werden medizinisch betreut: Ein Mehrfamilienhaus in Cham brennt. (14. Januar 2023)

Mehrere Personen werden medizinisch betreut: Ein Mehrfamilienhaus in Cham brennt. (14. Januar 2023)

Zuger Polizei
Der Brand hat vor allem im Keller einen grossen Sachschaden angerichtet.

Der Brand hat vor allem im Keller einen grossen Sachschaden angerichtet.

Zuger Polizei
Der Alarm geht am Samstagabend ein.

Der Alarm geht am Samstagabend ein.

BRK News

Darum gehts

  • In Cham hat es am Samstagabend gebrannt.

  • Im Keller eines Mehrfamilienhauses ist ein Feuer mit einer starken Rauchentwicklung ausgebrochen. 

  • Vier Personen wurden verletzt.

Der Alarm ging am Samstagabend kurz vor 19 Uhr ein: Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Cham im Kanton Zug rauchte es stark. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch mehrere Bewohner im Haus, wie die Zuger Polizei in einer Medienmitteilung schrieb. Die aufgebotene Feuerwehr begann sofort mit der Evakuation und den ersten Löscharbeiten. 

Wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung wurden zehn Personen medizinisch betreut. Vier von ihnen wurden in ein Spital gebracht.

Beträchtlicher Sachschaden

Das Feuer verursachte im Keller eine starke Rauchentwicklung. Der Sachschaden sei beträchtlich, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Wohnungen sind vorübergehend unbewohnbar, doch konnte für alle Bewohnerinnen und Bewohner eine Übernachtungsmöglichkeit gefunden werden. 

Der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei klärt die Brandursache ab. 

(chk)

Deine Meinung