Aktualisiert 30.10.2016 16:21

ZürichVier Verletzte bei Streit an Party im Mascotte-Club

Während einer House-Party ist ein Streit zwischen einer Frau und einem Mann ausgeartet: Am Ende erlitten vier Personen Zahn- und Schnittverletzungen. Ein Streithahn wurde verhaftet.

von
20M
1 / 2
Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf den Sonntag, 30. Oktober 2016, im Zürcher Mascotte...

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf den Sonntag, 30. Oktober 2016, im Zürcher Mascotte...

Keystone/Valeriano di Domenico
Die Bar im Club Mascotte, aufgenommen in Zuerich am Dienstag, 12. Januar 2016. Seit nunmehr vier Generationen verabreden sich Kulturbegeisterte im 1. Stock des Corso Theaters, denn das Mascotte - oder "Palais Mascotte", wie es zu Gruendungszeiten hiess - feiert sein 100-jähriges Jubilaeum. Auf das bis noch vor Kurzem unbekannte Gruendungsdatum stiessen zwei Historiker durch Zufall: Eine Grossanzeige in den "Neuen Zuercher Nachrichten" kuendigt die Eroeffnung des "Palais Mascotte" am 13. Januar 1916 an. (KEYSTONE/Valeriano Di Domenico).

Die Bar im Club Mascotte, aufgenommen in Zuerich am Dienstag, 12. Januar 2016. Seit nunmehr vier Generationen verabreden sich Kulturbegeisterte im 1. Stock des Corso Theaters, denn das Mascotte - oder "Palais Mascotte", wie es zu Gruendungszeiten hiess - feiert sein 100-jähriges Jubilaeum. Auf das bis noch vor Kurzem unbekannte Gruendungsdatum stiessen zwei Historiker durch Zufall: Eine Grossanzeige in den "Neuen Zuercher Nachrichten" kuendigt die Eroeffnung des "Palais Mascotte" am 13. Januar 1916 an. (KEYSTONE/Valeriano Di Domenico).

Keystone/Valeriano di Domenico

Im Club Mascotte stieg in der Nacht auf Sonntag die «B & G»-Party. House-Music. An den Turntables standen unter anderem George Lamell und Muri. Kurz nach 2 Uhr kippte die Stimmung allerdings. Die Polizei wurde wegen einer Auseinandersetzung alarmiert und an die Theaterstrasse gerufen.

Erste Abklärungen der ausgerückten Polizisten ergaben, dass es im Innern des Lokals anfänglich zu einem verbalen Streit zwischen einer 21-jährigen Deutschen und einem 27-jährigen Schweizer gekommen war. In der Folge eskalierte der Streit und artete in eine tätliche Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten aus, wie die Stadtpolizei Zürich am Sonntag mitteilte.

Durch Glasscherben verletzt

Dabei erlitten vier Personen Verletzungen durch Glasscherben. Sie mussten ihre Zahn- und Schnittverletzungen im Spital behandeln lassen. Bei den Verletzten handelt es sich um die 21-jährige Deutsche, zwei weitere Frauen und einen Mann, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage präzisiert.

Die Polizei hat den 27-jährigen Schweizer, der nicht verletzt wurde, für weitere Abklärungen festgenommen. Ablauf und Hintergründe der Auseinandersetzung sind nun Gegenstand der Ermittlungen von Detektiven der Stadtpolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft.

Haben Sie den Streit mitbekommen? feedback@20minuten.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.