Aktualisiert

WallisVier Verletzte nach Geisterfahrt bei Sitten

Eine Geisterfahrerin hat gegen Abend auf der Autobahn A9 einen Verkehrsunfall verursacht, bei welchem sie und drei weitere Personen verletzt wurden. Die 73-jährige Walliserin war auf die Überholspur der Gegenfahrbahn geraten.

Dort streifte sie insgesamt drei Autos, die korrekt entgegenkamen, wie die Wallser Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Alle vier Autolenker wurden verletzt und ins Spital transportiert. Zwei von ihnen waren eingeklemmt worden und mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Die Autobahn blieb während zwei Stunden gesperrt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.