Dunkelziffer-Studie – Vier von zehn Covid-Infizierten zeigen keine Symptome
Publiziert

Dunkelziffer-Studie Vier von zehn Covid-Infizierten zeigen keine Symptome

Mittels Contact Tracing versuchen Forschende Ansteckung zurückzuverfolgen, da viele Infektionen aber asymptomatisch verlaufen, gestaltet sich das als schwierig.

von
Angela Rosser
1 / 5
Testen sei nach wie vor für alle wichtig, sagen Forschende. 

Testen sei nach wie vor für alle wichtig, sagen Forschende.

Hauke-Christian Dittrich/dpa
Ob geimpft oder symptomfrei spiele  dabei keine Rolle.

Ob geimpft oder symptomfrei spiele dabei keine Rolle.

20min/Michael Scherrer
Forschende in Peking werteten Daten von dreissig Millionen getesteten Personen aus.

Forschende in Peking werteten Daten von dreissig Millionen getesteten Personen aus.

20min/Matthias Spicher

Darum gehts

  • Forschende haben die Zahl der Getesteten und die tatsächlich bestätigten Corona-Infektionen verglichen.

  • Vier von zehn Covid-Infizierten zeigen keine Symptome.

  • Die Autoren der Studie betonen, dass es sinnvoll sei, Quarantäne und Tests zu beachten.

Dass auch Personen, die sich gesund fühlen, das Coronavirus übertragen und andere Menschen anstecken können, ist bekannt. Wie viele Infektionen jedoch so übertragen werden, darüber ist bislang noch wenig erforscht. Eine Gruppe von Forscherinnen und Forschern aus China haben zu diesem Zweck die Daten von dreissig Millionen getesteten Menschen ausgewertet und diese mit bestätigten Corona-Fällen verglichen.

Wie viele der Getesteten haben Symptome und sind krank? Wie viele haben keine Symptome, sind aber trotzdem infiziert? Genauso auch bei den bestätigten Fällen. 100 Prozent der Fälle sind bestätigt, aber wie viel Prozent der Infizierten haben einen asymptomatischen Verlauf und wie viel Prozent haben überhaupt Symptome? Diese beiden Werte haben die Forschenden verglichen.

Über 40 Prozent der bestätigten Fälle verliefen asymptomatisch

Von tausend Personen hatten fast drei eine Corona-Infektion, ohne diese zu bemerken. Damit liegt der Wert von Getesteten ohne Symptomen nur knapp unter dem Wert von Getesteten mit Symptomen. Aus diesem Grund erachten es Forschende als wichtig, dass sich auch Menschen ohne Symptome regelmässig testen. Von den bestätigten Fällen verliefen etwas mehr als 40 Prozent symptomfrei, schreibt die «New York Post».

Ein Augenmerk hatten die Verantwortlichen auch auf spezielle Verhaltensmuster wie Personen die reisen oder spezielle Berufsgruppen wie zum Beispiel Pflegepersonal. Auch hier werden die Daten von getesteten Menschen und nachgewiesenen Corona-Infektionen untersucht. In Pflegeeinrichtungen konnten bei fast fünf Prozent der Getesteten asymptomatische Fälle nachgewiesen werden. Bei den nachgewiesenen Fällen verliefen 48 Prozent asymptomatisch. Beim Personal, aber auch bei den Bewohnern oder Patienten in Pflegeinstituten.

Bei Flugpassagieren waren es rund zwei Prozent der Getesteten und etwas mehr als die Hälfte der bestätigten Fälle, 53 Prozent, deren Infektion ohne Symptome ablief. Auch hier betonen die Autoren der Studie, dass es sinnvoll sei, Quarantäne und Tests bei einer Einreise zu beachten.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

58 Kommentare