Espanyol - Barcelona: Viereinhalb Jahre Gefängnis für Hooligans?
Aktualisiert

Espanyol - BarcelonaViereinhalb Jahre Gefängnis für Hooligans?

Die Ausschreitungen beim Derby zwischen Espanyol und Barcelona haben schwerwiegende Folgen. Fünf Unruhestifter konnten dank Videos überführt werden. Ihnen drohen lange Strafen.

Die Jugendlichen tragen die Verantwortung für ein schwerwiegendes Delikt und der Störung des öffentlichen Friedens. Den Mitgliedern der «Boixos Nois», einer extremen Fan-Gruppierung des FC Barcelona, drohen Gefängnisstrafen von bis zu viereinhalb Jahren. Die Aktion der fünf Täter sei geplant gewesen, wie die Staatsanwaltschaft in spanischen Medien mitteilt. Eine Strafe droht auch Espanyol. Der Gastgeberklub habe nicht für die Sicherheit gesorgt.

Das katalanische Derby im Stadion Montjuic musste am Wochenende minutenlang unterbrochen werden. Grund dafür waren Fans des FC Barcelona, welche Petarden in den Sektor von Espanyol-Fans warfen. Diese flüchteten in der Folge aufs Spielfeld. Die Partie wurde danach wieder aufgenommen. Barcelona siegte mit 2:1.

Die Ausschreitungen im Montjuic$$VIDEO$$

(fox)

Deine Meinung