Aktualisiert 08.02.2010 19:22

Selbstmord der MutterVierjährige überlebt Sturz aus dem 7. Stock

Dank einem Sicherheitsnetz hat ein vierjähriges Mädchen in Hongkong den Selbstmord ihrer Mutter überlebt, die sich zusammen mit dem Kind von einem Gebäude gestürzt hatte.

Die 41-Jährige Mutter hatte sich am Sonntag vom siebten Stock eines Einkaufszentrums hinuntergestürzt. Dabei wurde ihre kleine Tochter von einem Netz aufgefangen, das eigentlich verhindern soll, dass Müll auf die Fussgänger fällt. Die Mutter durchschlug dagegen das Netz und wurde noch am Unfallort für tot erklärt, wie die Polizei am Montag weiter mitteilte.

Das wundersam gerettete Mädchen sorgte dann Medienberichten zufolge für Entsetzen bei Passanten, als es in der Höhe von vier Stockwerken versuchte, aus dem Netz zu klettern und sich dabei bedrohlich dem von seiner Mutter verursachten Loch näherte.

Die Kleine schaffte es aber schliesslich mit Hilfe eines Kunden der Mall, sicher aus dem Netz zu kommen. Medien zufolge hatte die Familie vor dem Selbstmord in dem Einkaufszentrum gegessen, dabei hätten sich die Eltern gestritten.

Es seien weder psychische Probleme der Mutter noch häusliche Gewalt in der Familie bekannt, berichtete die «South China Morning Post» unter Berufung auf die Polizei.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.