Aktualisiert 23.10.2003 09:00

Viertelmilliarde in Schecks

Das deutsche Zollamt Weil am Rhein (D) hat am Mittwoch bei einem Schweizer dubiose nigerianische Schecks im Gesamtwert von 196,2 Mio. Dollar gefunden.

Das deutsche Zollamt Weil am Rhein (Kreis Lörrach) hat am Mittwoch bei einem Schweizer dubiose nigerianische Schecks im Gesamtwert von 196,2 Mio. Dollar gefunden.

Der 79-jährige Reisende habe angegeben, er wolle damit in Freiburg ein Konto eröffnen, teilte das Hauptzollamt Lörrach mit.

Die Schecks aus dem afrikanischen Land seien jedoch wertlos und würden von keiner Bank akzeptiert. Ob der Reisende einen Betrug begehen wollte oder selbst Opfer eines Betrugs geworden sei, stand vorerst nicht fest. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.