Vierter Sechsling in Minneapolis gestorben
Aktualisiert

Vierter Sechsling in Minneapolis gestorben

Zwei Wochen nach der Geburt von Sechslingen in den USA sind nur noch zwei der Babys am Leben. Die Sechslinge waren am 10. Juni zur Welt gekommen, viereinhalb Monate zu früh.

Sie wogen zwischen 312 und 450 Gramm. Wie das Kinderkrankenhaus in Minneapolis mitteilte, starb das vierte Frühchen am Samstag. Schon in den ersten Tagen nach der Geburt starben drei Jungen. Die Ärzte kämpfen weiter um das Leben der Geschwister Lucia Rae und Sylas Christopher. (dapd)

Deine Meinung