MS 2017: Vierwaldstättersee-Schiff sucht einen Namen
Aktualisiert

MS 2017Vierwaldstättersee-Schiff sucht einen Namen

Für ihr neues Kursschiff sucht die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees einen passenden Namen. Sie ruft nun die Bevölkerung auf, Vorschläge einzureichen.

von
gwa
1 / 5
Das Motorschiff mit dem Projektnamen MS 2017 soll am 4. Mai 2017 getauft werden. Die Bevölkerung kann nun Namensvorschläge einreichen.

Das Motorschiff mit dem Projektnamen MS 2017 soll am 4. Mai 2017 getauft werden. Die Bevölkerung kann nun Namensvorschläge einreichen.

SGV
Unter den eingereichten Namen werden fünf ausgewählt. Aus dieser Selektion soll dann der definitive Name erkoren werden.

Unter den eingereichten Namen werden fünf ausgewählt. Aus dieser Selektion soll dann der definitive Name erkoren werden.

SGV
So soll das Schiff dereinst aussehen. Der neue Name wird bis zur Schiffstaufe geheim gehalten.

So soll das Schiff dereinst aussehen. Der neue Name wird bis zur Schiffstaufe geheim gehalten.

SGV

Das Motorschiff mit dem Projektnamen MS 2017 soll am 4. Mai 2017 getauft werden. Die Bevölkerung kann nun Namensvorschläge einreichen. Unter den eingereichten Namen werden fünf ausgewählt. Aus dieser Selektion soll dann der definitive Name erkoren werden. Dieser wird dann bis zur Schiffstaufe geheim gehalten.

Die Vorschläge können bis am 18. September 2016 unter anderem auf der Webseite der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) eingereicht werden. Der Name dürfe maximal 20 Zeichen lang sein, teilte die SGV am Montag mit. Schweizerdeutsche Namen und solche, die bereits von einem Passagierschiff besetzt sind, würden nicht berücksichtigt.

Das neue SGV-Schiff soll nach eigenen Angaben das erste klimaneutrale Kursschiff der Schweiz sein. Es wird fünf Decks haben. Wer den Gewinnernamen einreicht, erhält einen Preis: eine exklusive, zweistündige Schifffahrt mit dem neuen Schiff für sich und bis zu 150 Gäste.

(gwa/sda)

Deine Meinung